Fehlermeldung

Notice: Undefined property: stdClass::$comment_count in comment_node_page_additions() (Zeile 728 von /usr/share/nginx/babyplausch.de/modules/comment/comment.module).
20 Okt 2013

Ein tolles Geschenk zur Geburt: Selbstgenähte Babydecke

Tataaa! Meine Babydecke mit kuscheliger Kapuze ist fertig. Dieses Exemplar ist (leider) nicht für's eigene Kind gedacht, sondern für das Baby einer Freundin. Die Kleine kam vor zwei Wochen auf die Welt und das Geschenk zur Geburt wird diesmal ein selbstgemachtes sein. Ist doch viel persönlicher als etwas Gekauftes. Außerdem habe ich jedesmal so viel Spaß beim Nähen, wenn ich nur mehr Zeit hätte....

Besonders aufwendig ist diese Variante einer Babydecke nicht. Zwei Abende und das gute Stück war fertig. Die Anleitung hierfür habe ich dem Buch von Amy Butler Nähen für die Kleinsten entnommen. Für den Oberstoff habe ich einen mit Röschen aus der aktuellem Tilda-Kollektion in dezentem Grau mit zartem Rosa gewählt, für den Fleece einen Cremeton. Da die Püppi ein Herbstkind ist und der Winter bevorsteht, habe ich die Decke zusätzlich mit Vlies gefüttert, damit die kleinen Füßchen auch schön warm bleiben.

Wir selber haben natürlich auch eine Kapuzendecke fürs Baby und hatten sie bereits oft im Einsatz. Weil das Anziehen meist mit viel Geschrei einherging, ist das auch eine gute Methode, das Kind ruhig zustellen: Baby in die Decke wickeln, Köpfchen in die Kapuze und das Bündel mit den Bindebändchen zusammengezurrt. Fast wie gepuckt.