Fehlermeldung

Notice: Undefined property: stdClass::$comment_count in comment_node_page_additions() (Zeile 728 von /usr/share/nginx/babyplausch.de/modules/comment/comment.module).
16 Apr 2016

Lemon Curd: das Original-Rezept

Wir sind große Scones-Fans. Nach original englischer Tradition gehört nicht nur Clotted Cream dazu, sondern auch Lemon Curd - eine Zitronencreme. Die gibts hierzulande leider nicht überall zu kaufen, also machen wir sie selber. Geht ganz einfach und schmeckt eh viel leckerer. Hier unser Rezept zum Nachkochen.

Lemon Curd selber machen

Zutaten für die Zitronencreme

  • 60 Gramm Butter
  • 125 Gramm Zucker
  • 125 Milliliter frischer Zitronensaft
  • 4 Eigelb
  • 1 EL abgeriebene Zitronenschale

Alle Zutaten bis auf die Zitronenschale in einen kleinen Topf geben. Die Mischung unter ständigem Rühren auf kleinster Stufe eindicken lassen. Gut aufpassen, dass die Creme nicht anfängt zu kochen, denn dann gerinnt das Eigelb. Wenn sich die Zitronencreme gleichmäßig über einen Löffelrücken ziehen lässt, ist sie fertig. Zum Schluss kommt die abgeriebene Zitronenschale hinzu und wird gleichmäßig untergehoben.

Die Creme in ein kleines, ausgekochtes Glas füllen und in den Kühlschrank stellen. Dort hält sie sich mehrere Wochen.

Die Zitronencreme isst man am besten zu selbst gebackenen Scones. Aber auch für Biskuitrolle oder Obstkuchen mit Pudding kann sie verwendet werden. Der schmeckt nämlich bestrichen mit Lemon Curd statt mit Pudding auch sehr gut. Allerdings sollte der Belag dann auch zum Zitronengeschmack passen: Erdbeeren oder Himbeeren machen sich hervorragend.

Thema: